Wie trage ich den Transparent- Trend?

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 106 Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 111 Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 116

Transparenz-TrendDer transparente Look hat euch voll im Griff. Überall könnt ihr ihn sehen: Vom Laufsteg über die Schaufenster der Läden bis hin zu Streetstyles. Er hat seinen festen Platz in der Garderobe vieler Menschen eingenommen, nur ihr wisst einfach nicht, wie ihr ihn in euer Leben integrieren sollt? Auf der Arbeit hat Transparenz nicht zu suchen und in der Freizeit ist der Look zu dick aufgetragen? Pustekuchen! Wir sagen euch, wie ihr den Trend des Jahres 2014 richtig kombiniert, sodass ihr nicht auffallt wie ein bunter Hund!

Stichwort: Semitransparent!

Klar, dass nicht alle Looks vom Laufsteg auch für die reale Welt geschaffen sind, aber doch schafft es der transparente Look sich wunderbar in den Alltag einzugliedern. Dabei müsst ihr natürlich nicht so viel Haut zeigen wie die Models auf dem Catwalk und auch nicht so viel, dass ihr nur noch mit einem BH bekleidet da steht, aber ein bisschen Haut darf schon gezeigt werden. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, ist ein semitransparentes Hemd genau der richtige Anfang für euch. Hier gibt es zum Beispiel ein schönes Modell von Diesel, das mit Jeansärmeln und blauen Sternen ausgestattet ist, die der Transparenz das Schicke nehmen. So lässt sich das Hemd besser in den Alltag integrieren und fällt auch nicht zu stark auf. Dies könnt ihr dann mit einem Top darunter perfekt zur Schau stellen.

Perfekte Freunde: Netz & Spitze

Mutigere greifen zum Spitzentop, Spitzenkleid oder Spitzenrock, das zwar transparent ist, aber trotzdem noch mit einem zweiten, blickdichten Stoff unterlegt ist. Auch Kleider, wie unser Model sie auf dem Bild trägt, sind wie für den kleinen großen Auftritt am Abend geschaffen, ohne zu gekünstelt auszusehen und so schafft ihr es dabei trotzdem, euch schick zu fühlen. Trend ist vor allem auch die Transparenz, die subtil daherkommt und nicht die, die zu dick aufträgt. Cool sind dabei auch Einblicke, die unerwartet erscheinen, aber eigentlich gezielt wirken sollen. Sprich: Die Einblicke, die der Betrachter bekommt, habt ihr zuvor geplant. Soetwas funktioniert am besten mit Spitze, aber auch mit Netzeinsätzen. Besonders beliebt sind sie bei Oberteilen, wo ihr ganz frech einfach nur ein Bandeau- Top darunter zieht – Sieht aus als wäre es ungeplant und so soll es ja schließlich auch sein.