Kopfhörer Haare Bluse

Das hält der Herbst für euch bereit! Herbsttrends in der Mode

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 106 Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 111 Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 116

Bald schon fallen die ersten Blätter vom Baum, sie verfärben sich bunt und der Herbst ist in all seiner Pracht zurückgekehrt. Damit ihr nicht nur die tolle, herbstliche Landschaft genießen könnt, sondern auch die neusten Herbsttrends, zeigen wir sie euch heute.

Einiges an neuen Schnitte und Silhouetten ist dabei. von weiten Mäntel mit angeschnittenen Schulter über Hosen, die jetzt über Kleider getragen werden bis hin zu der Trendfarbe Rot von Kopf bis Fuß hält der Herbst vieles für euch bereit. Ihr müsst nur die Augen aufmachen und die neuesten Trends entdecken.

Dafür sorgen wir jetzt und erzählen euch auch noch ganz nebenbei, wie ihr die tollen Teile miteinander kombiniert. Vorhang auf für die Herbsttrends diesen Jahres!

Kopfhörer Haare Bluse

Herbsttrends bei den Jacken & Mänteln

Im Sommer habt ihr euch eine Gedanken darüber gemacht, dass es irgendwann wieder einmal kalt wird. Doch nach und nach verabschiedet ihr euch von Tops mit Spaghetti- Trägern, aufregenden Ausschnitten und nicht vorhandenen Ärmeln.

Irgendwann ist es dann soweit, dass ihr eure Jacke oder euren Mantel wieder herausholen müsst, weil es eben einfach kalt geworden ist. Hier springen die neuesten Herbsttrends ins Auge, denn sie halten euch warm, schützen euch vor Wind und Wetter und sehen ziemlich fancy aus in diesem Jahr.

Wir werfen zuerst einen Blick auf Mark Jacobs, der es in diesem Jahr versteht, euch in dicke Hüllen zu kleiden. Wer eine starke Schulter zum Anlehnen braucht, kann sie jetzt von den Mänteln bei Marc Jacobs bekommen.

Puffärmel und Powersuits werden jetzt nämlich mit hochgezogenen Schultern gezeigt, die manchmal sogar bis zum Kopf reichen. Es sieht aus, als wäre der Begriff Rollkragen neu definiert worden, nur eben auf Mantel- Ebene.

Außerdem gibt es Mäntel mit angeschnittener Kapuze, die direkt über dem Kopf getragen wird, sodass es aussieht, als wäre der Mantel nach oben versetzt. Der Look ist anfangs vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber die Mäntel sind so kuschelig und schickt, dass ihr sie auch bald haben wollt.

Dazu kommt eine extra Portion Selbstbewusstsein in Sachen Farben und Oversize und XXL- Silhouetten, die dem Ganzen die Krone aufsetzen. Muster werden nicht gesichtet, dafür aber Farben wie Senfgelb, Burgunder oder auch Schwarz. Sieht cool aus, ist aber auch wirklich ein edgy Look, der nicht unbedingt jedem steht.

Ähnlich aufregend wird es in Sachen Jacken und Mänteln auch bei Christian Dior. Dior hat sowieso die Dramatik in der Mode für sich gepachtet und so wird es nicht minder interessant bei diese Label.

Zu sehen sind funktionale, weite Capes, die dramatisch über der Kleidung getragen werden. Sie reichen bis zum Knie, haben eine Oversize Silhouette und kommen in einem schicken Navy Blau daher.

Genauso sind aber auch braune Lederjacken mit Fellbesatz und Fellfutter zu sehen, mit denen es flauschiger nicht zugehen könnte. Beide Styles sind super bequem, haben die Wärme für sich gepachtet und haben einen abperlenden Effekt, sodass euch selbst Regen nichts anhaben kann.

Inspiriert wurden die Looks durch die Studentendemos der 68er Jahre in Paris, bei denen stylische Studenten auf die Straßen gingen, um ihren Unmut über die Politik zum Ausdruck zu bringen. Mit den Looks könnt ihr Statements setzen, wenn auch nicht politische, und für Aufsehen sorgen.

Hut Strickjacke Frau

Wir sehen Rot – von Kopf bis Fuß

Weiter geht es mit unserer Lieblingsfarbe im Herbst. Dort, wo früher hauptsächlich gedeckte Töne mit Schwarz und dunklem Braun zu finden waren, zeigt sich nun die volle Farbpracht. Ein kräftiges Erdbeerrot ist im Herbst 2018 der unschlagbare Star und sorge für Hingucker unter den Herbsttrends.

Die auffälligste unter den Farben überzeugt in monochromen Looks, die eigentlich nur auffallen können. Eine andere Wahl habt ihr gar nicht, wenn ihr diese knallige Rot zum Einsatz bringt und es von Kopf bis Fuß tragt.

Das kräftige Rot wird in diesem Jahr nämlich nicht kombiniert, sondern in seiner vollen Farbgewalt gezeigt. Rot von Kopf Bis Fuß im Komplett Look ist sicherlich ein modisches Statement, aber es sollte auch gut durchdacht sein. Es fordert nämlich ein bisschen Mut, diesen roten Look zu tragen und darin nicht unterzugehen.

So gibt es rote Kleider, rote Mäntel, rote Jacken, rote Pullover, Blusen und noch viel mehr. Wichtig ist aber auch, dass die Accessoires – natürlich in Rot – auf den Look abgestimmt werden, sonst ist es schließlich kein Kopf bis Fuß Look. So gibt es rote Sonnenbrillen, aber auch rote Sneaker, High Heels, Taschen und Rucksäcke oder roten Nagellack. Der Look wirkt erst komplett, wenn ihr an all das gedacht habt, was rot gestylt werden kann.

Cool ist, wenn ihr daraus nun noch einen Materialmix erschafft. Eine seidig fallende Chiffon Bluse zum roten Kleid aus Seide. Darüber tragt ihr Lederstiefel in rot und kombiniert einen Mantel aus Tweed dazu. Auffälliger und cooler gemixt wird es heute wohl nicht mehr werden.

Transparenz auf einem neuen Level

Wobei doch, vielleicht können wir mit dem nächsten Look noch einen drauflegen. Ihr erinnert euch noch an die transparenten, durchscheinenden Style aus dem letzten Jahr? Genau die sind ab diesem Herbst nämlich wieder zu sehen. Sie versüßen euch die Übergangszeit, sorgen für Highlight und machen jeden Look so fabelhaft romantisch.

Gesehen haben wir diesen Trend zuerst bei Off- White, einem Label, das gerne mit zarten Tüllstoffen experimentiert. Doch auch allgemein liegt Transparenz im Trend. Da es im Herbst aber gar nicht unbedingt so warm ist, solltet ihr auf ein schickes Layering setzen, damit die Kälte nicht an eure Haut kommt. So wird es nicht nur warm, sondern optisch auch noch ansprechend.

Tüll wird dabei am liebsten über andere Materialien gelayert, sodass das untere Material noch zum Vorschein kommt. Hier könnt ihr auf fließende Stoffe wie Seide, Chiffon oder auch Crépe setzen, genauso aber auch einen Kontrast erschaffen mit Baumwolle, Wolle oder Brokat.

Wer es geschickt anstellt, erschafft ein herbstliches Outfit mit Tüll, das warmhält und cool aussieht. So könnt ihr auf ein Strickkleid setzen, über das ihr ein Tüllkleid mit langen Ärmeln tragt. Dazu kombiniert ihr derbe Boots, die dem Outfit die Niedlichkeit nehmen, aber trotzdem schick aussehen.

Wir wollen Denim!

Nun kommen wir zu einem niemals endenden Thema in diesem Jahr: Denim! Bei den Herbsttrends rangiert Denim auf den obersten Plätzen und überzeugt mit neuen Looks und coolen Styles. Am besten tragt ihr es jetzt von Kopf bis Fuß und lasst das Material für sich sprechen.

Die neuen Looks tragen dazu bei, dass der Trend wieder interessant wird, obwohl er sich schon länger hält. So gibt es beim Schnitt einige Abänderungen an der Silhouette, den den Denim Trend von neuem interessant erscheinen lassen. Zu sehen sind überschnittene Schultern Paperbag Hosen ,Culottes, aber auch Blazer aus Denim oder neue Jeansröcke, die es so vorher noch nicht gab.

Erstaunlicherweise sind nicht nur Labels bei diesen Herbsttrends vertreten, die sich sowieso mit Denim beschäftigen, sondern auch solche, die Denim bisher links liegen gelassen haben. Ähnlich wie im letzten Jahr, als Denim zur Couture Mode übergangen ist, ist dieser Effekt auch jetzt wieder zu sehen.

So haben sich Labels wie Alberta Ferretti, Marc Jacobs, Armedangels und Bennetton das Thema zu Herzen genommen und tolle Styles kreiert. Dabei ist vor allem blauer Denim angesagt. Dark Denim in Dunkelblau, aber auch Royal blaues Denim ist zu finden. Bleached Looks, Used Looks oder auch Destroyed Looks gibt es nicht mehr zu sehen. Es wird wert auf Design und Schnitt gesetzt, nicht auf kaputte Stellen.

Getragen wird der Denim Look am liebsten von Kopf bis Fuß. Aus diesem Grund gibt es nun auch vermehrt Jeansblusen und Jeanshemden, Jeansjacken und Jeansblazer und die unterschiedlichsten Jeanshosenmodelle. Auch Schuhe wie Sneaker und sogar Sandalen werden mit Denim besetzt, um den Kopf bis Fuß Look in Denim mitzugestalten. Toller Trend, der auch im Winter noch gut aussieht.

Pullover Herbstmode Tasche

Bye, Bye Strumpfhose! Hallo Layering!

Nun schauen wir uns noch einen weiteren der Herbsttrends an, der sich um Hosen dreht. Im Herbst kommen eigentlich wieder die Strumpfhosen in die Läden und auch Leggings sind stark im Kommen. Doch in diesem Jahr ist alles anders.

Leggins und Strumpfhosen könnt ihr jetzt nämlich links liegen lassen und einfach eure Lieblingshose anziehen. Ob Jeans- oder Stoffhose ist dabei egal, wichtig ist nur, dass sie nicht super eng am Bein anliegt und zu erkennen ist, dass es sich um eine Hose und nicht um eine Leggings handelt.

Eure Lieblingshose wird so nun nochmal zum Star in einem coolen Layering. Mit Kleid, mit Rock, mit Tunika, mit Cardigan wird sie kombiniert und macht immer eine sehr gute Figur. Wer dazu noch Pumps trägt und sich einen schicken Gürtel zulegt, um die Taille zu betonen, hat alles richtig gemacht.