blue-eye-woman

Bondage Me – Die neue Mode

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 106 Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 111 Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /customers/0/9/f/my-fashion-trends.de/httpd.www/wp-content/plugins/dupeoff/dupeoff.php on line 116

Seit die Bücher „50 Shades of Grey“ von E.L. James und der gleichnamige Film in die Kinos gekommen sind, gibt es in Sachen Bondage kein Halten mehr. Früher war es noch verpönt, doch heute ist Bondage in aller Munde. Die Gesellschaft ist offener geworden gegenüber Randgruppen und so hat der Trend um „50 Shades of Grey“ einiges losgetreten, was nun zum Vorschein kommt. In der Mode zum Beispiel. Dort gibt es den neuen Trend „Bondage Me“, der besagt, dass ihr nun von euren Fesseln befreit werdet und selbst Fesseln anlegen dürft. Hört sich erst einmal ein wenig seltsam an, aber bei näherem Hinsehen, wird schneller ersichtlich, worum es sich dreht. Aus diesem Grund haben wir einen genauen Blick auf den Bondage- Trend gelegt und erklären ihn euch nun ausführlich. Die großen Designer machen übrigens alle mit!

Bondage – Kein No- Go mehr!bondage-me-mode

Designer wie Christopher Kane und Gucci setzten auf feinste Mode mit Bondage- Elementen. Bei Christopher Kane gab es gleich eine ganze Kollektion. Die Models waren geschnürt und gefesselt und sahen dabei richtig gut aus. Ein Kleid ist uns dabei besonders im Kopf geblieben: Es war schwarz mit einem taillierten Schnitt und einem weiten Rockteil, das Midi- Länge hatte. Als Clou gab es Bondage- Bänder überall. Sie zogen sich vom Dekolletee über die Arme bis hin zu Kleidersaum, was unheimlich gut aussah. Eingeschnürt war das Model nicht wirklich, aber die Bondage- Bänder hatten einen wirklich guten Effekt. Bei Gucci ging es etwas offener zu. Hier bekam das Model ein rotes Kleid an, das mit Spitze nur so um sich warf. Die Bondage- Bänder gab es ebenfalls im Dekolletee- Bereich, wo sie als Schnürung eingesetzt wurden, um einen Blickfang zu bilden. Einfach nur WOW!

Die Umsetzung: Ganz einfach und subtil

Kim Kardashian, und Leelee Sobieski haben den Trend schon für sich entdeckt. Doch was bedeutet das für euch? Natürlich müsst ihr euch nicht von Kopf bis Fuß einschnüren lassen, um den Trend mitzumachen. Manchmal reichen auch kleine Details. So könnt ihr zum Beispiel ein T-Shirt tragen, das am Rücken eine Schnürung vorweist oder auch Schuhe, die eine lose Schnürung haben, unter der man eure Haut noch sehen kann. Ihr könnt natürlich aber auch einfach ein Kleid kaufen, das am Rücken geschnürt ist oder auf Armschmuck setzen, der eine dicke Schnürung vorweist. Subtiler wird es mit einem weiten Mantel, der an der Seite eine Schnürung hat. Es gibt so viele Arten, diesen Trend mitzumachen, dass es ziemlich einfach wird, das richtige Teil zu finden – und wenn es nur ein dezentes Schmuckstück ist.